Lenzerheide erhält Zusage für den UCI Mountain Bike World Cup im 2021

28 September 2020
Im kommenden Sommer wird Lenzerheide erneut zum Mountainbike Hotspot. Am 4. und 5. September 2021 findet der UCI Mountain Bike World Cup mit den Disziplinen Cross-Country Olympic (XCO) mit Cross-Country Short Track (XCC) und Downhill (DHI) statt.
Contact details
Carmen Lechner
PR/Media
Ferienregion Lenzerheide & Lenzerheide Bergbahnen AG
P +41 81 385 57 30
carmen.lechner@lenzerheide.com

Nachdem der geplante UCI Mountain Bike World Cup vom 4. bis 6. September 2020 Corona-bedingt nicht stattfinden konnte, ist die Freude über die Zusage des Weltcups im Jahr 2021 um so grösser. «Wir sind froh, dass wir erneut die Chance bekommen, ein grossartiges Mountainbike Fest auf die Beine zu stellen», sagt OK-Präsident Christoph Müller. Die erneute Berücksichtigung im Weltcup-Kalender ist nicht zuletzt ein Zeichen dafür, dass in Lenzerheide ein guter Job gemacht wird. Im Laufe der vergangenen Jahre konnte man sich stets weiterentwickeln und ein Team aufbauen, bei dem jeder Handgriff sitzt. Der UCI Mountain Bike World Cup 2021 ist bereits die 5. Austragung eines UCI Mountain Bike World Cup in der Ferienregion Lenzerheide, inklusive der Weltmeisterschaft im Jahr 2018.

Doppel-Event als Stimmungsgarant
Dass wiederum zwei Disziplinen, Cross-Country Olympic (XCO) mit Cross-Country Short Track (XCC) und Downhill (DHI), in Lenzerheide ausgetragen werden, stimmt die Organisatoren optimistisch. «Es ist genau diese Kombination aus verschiedenen Personengruppen – sei es Athleten oder Fans –, die den Weltcup in Lenzerheide ausmacht», freut sich Christoph Müller.

Während der aktuelle Weltcup-Zyklus noch in vollem Gang ist, bereiten sich die Organisatoren in Lenzerheide nun also bereits auf den UCI Mountain Bike World Cup 2021 vor. Da zum heutigen Zeitpunkt noch niemand weiss, wie sich die epidemiologische Lage im nächsten Jahr präsentieren wird, ist dies eine grosse Herausforderung. In den vergangenen Monaten konnte aber einiges an Know-How gewonnen werden, was nun in die Planung miteinfliessen wird. «Trotz aller Unsicherheit freuen wir uns, gemeinsam mit unseren Partnern, den Volunteers und der gesamten Region das Projekt Weltcup 2021 in Angriff zu nehmen und im September 2021 erfolgreich umzusetzen», so Christoph Müller abschliessend.